Zum Hauptinhalt springen

Die Lenker unterschätzten die Strassenverhältnisse

Im Kanton Freiburg kam es am Dienstag zu zwei Unfällen. In Riaz verlor ein Autolenker auf der Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. In Givisiez verursachte ein Motorradfahrer einen Unfall. Insgesamt wurden fünf Personen verletzt.

chh
Auf der A12 kam es im Kanton Freiburg am Dienstag gleich zu zwei Unfällen. Beide sind auf unangepasstes Fahren aufgrund der nassen Strassenverhältnisse zurückzuführen.
Auf der A12 kam es im Kanton Freiburg am Dienstag gleich zu zwei Unfällen. Beide sind auf unangepasstes Fahren aufgrund der nassen Strassenverhältnisse zurückzuführen.
zvg/Kantonspolizei Freiburg

Der erste Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag um 13.35 Uhr auf der Autobahn A12, auf der Höhe Riaz: Eine 37-jährige Autofahrerin, die von Châtel-St-Denis her in Richtung Freiburg unterwegs war, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Zum Unfall kam es, als sie mit überhöhter Geschwindigkeit einen Lastwagen überholen wollte.

Das Auto kollidierte mit der Mauer am rechten Rand der Fahrbahn. Die Fahrerin sowie ihre drei Passagiere, im Alter von 7, 8 und 40 Jahren wurden mit der Ambulanz ins Spital transportiert.

Motorrad knallte in die Leitplanke

Der zweite Unfall ereignete sich am selben Tag um 17.25 Uhr: Ein 18-jähriger Motorradfahrer war auf der A12 von Guin her in Richtung Freiburg unterwegs, als er in Givisiez, auf der Höhe der Ausfahrt Freiburg-Süd, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Die Polizei vermutet auch in diesem Fall, dass der Motorradfahrer seine Geschwindigkeit nicht den Wetterbedingungen und der nassen Fahrbahn angepasst hatte.

Er kollidierte mit der Leitplanke auf der linken Seite der Fahrbahn und wurde dabei leicht verletzt. Nachdem ein Notarzt den Motorradfahrer untersucht hatte, konnte er nach Hause gehen.

Im Zusammenhang mit diesen beiden Unfällen rät die Kantonspolizei Freiburg, die Fahrweise sowie die Geschwindigkeit den jeweiligen Strassenverhältnissen anzupassen.

Reduzieren Sie bei nasser Fahrbahn und bei starkem Regen die Geschwindigkeit und erhöhen Sie den Sicherheitsabstand zu den vorderen Fahrzeugen. Seien sie sich bewusst, dass sich der Bremsweg bei nasser Fahrbahn massiv erhöht.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch