Zum Hauptinhalt springen

Die Nachbarn entscheiden über neue Mieter mit

Im Berner Murifeld und in Ausserholligen reden die Nachbarn bei der Vergabe von Wohnungen mit. Dadurch entsteht der Eindruck, dass Aussenstehende kaum Chancen auf eine Wohnung haben.

Wer darf in den günstigen städtischen Wohnungen hausen? Die Mieterschaft kann ein gewichtiges Wort mitreden.
Wer darf in den günstigen städtischen Wohnungen hausen? Die Mieterschaft kann ein gewichtiges Wort mitreden.
Susanne Keller

Wer in eine städtische Wohnung im Murifeld oder in Ausserholligen einziehen will, tut gut daran, sich mit seinen künftigen Nachbarn anzufreunden. Denn diese Nachbarn entscheiden mit, wer den Zuschlag für die begehrten Wohnungen erhält. «In der Regel werden frei werdende Wohnungen unter Mitsprache der Mieterschaft des betreffenden Hauseingangs vermietet», bestätigt Dagmar Boss, Adjunktin bei Immobilien Stadt Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.