Zum Hauptinhalt springen

Die neue Markthalle an der Front

Heute Donnerstag öffnet das Restaurant Plattform an der Berner Front. Drei Restaurants bedienen die Gäste unter einem Dach. Damit beim Personal jeder Handgriff stimmt, wurden 1000 Testesser bedient.

Sandra Faller, «Head of Reception, PR & Events», empfängt die Gäste an der Rezeption. Dort wählen sie einen der drei Bereiche aus. Im Hintergrund ist der moderne «Tapas & Bar»-Bereich zu sehen.
Sandra Faller, «Head of Reception, PR & Events», empfängt die Gäste an der Rezeption. Dort wählen sie einen der drei Bereiche aus. Im Hintergrund ist der moderne «Tapas & Bar»-Bereich zu sehen.
Dominik Galliker
Sechs Schauküchen sind im «Plattform Restaurants» untergebracht. Im Tapas-Bereich wird grilliert und asiatisch gekocht.
Sechs Schauküchen sind im «Plattform Restaurants» untergebracht. Im Tapas-Bereich wird grilliert und asiatisch gekocht.
Dominik Galliker
Das neue Restaurant ist mit zwei Fumoirs ausgestattet. In einem gibt es sogar eine Zigarren-Lounge.
Das neue Restaurant ist mit zwei Fumoirs ausgestattet. In einem gibt es sogar eine Zigarren-Lounge.
Dominik Galliker
1 / 9

Die Frau will zum Italiener. Der Mann hat Lust auf chinesische Küche, und dem Schwager steht nach Tapas. Der aufziehende Konflikt lässt sich abwenden, jedenfalls an der Berner Front, im neuen Restaurant Plattform des Berner Gastronomen Christian Gfeller.

Dort verköstigt sich die Frau in der Pizzeria, der Mann bestellt im China Imperial und der Schwager isst in der Tapas Bar. Die drei verschiedenen Restaurants befinden sich unter einem Dach, und an jedem der insgesamt 280 Plätze werden Speisen von allen drei Karten serviert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.