Zum Hauptinhalt springen

Die neue Miss BEA heisst Petra

Zum 29. Mal hat am Freitag die Fleckvieheliteschau an der BEA stattgefunden. Die Simmentaler Kuh Petra aus Lauenen bei Gstaad holt sich den Titel der Miss BEA.

Die neue Miss BEA heisst Petra. Für ihre Halter Stephan und Jonathan Perreten ist es der erste Sieg in Bern.
Die neue Miss BEA heisst Petra. Für ihre Halter Stephan und Jonathan Perreten ist es der erste Sieg in Bern.
Urs Baumann

Volle Tribüne am Freitagn in der grossen Arena an der BEA: Gespannt warten die Besucher auf die Prämierung der Tiere der 29. Bernischen Fleckvieheliteschau. Das Finale, die Wahl zur Miss BEA, ist der Höhepunkt der Veranstaltung. Aus den vorher noch 125 Anwärterinnen auf den Titel haben es acht Kühe in das Finale geschafft – aber nur eine kann Miss BEA 2015 werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.