Zum Hauptinhalt springen

Die Terrasse wird ersetzt

Seit 2004 ragt die Holzterrasse beim Schwellenmätteli in die Aare hinaus. Jetzt muss sie erneuert werden. Wasser, Schnee sowie die Restaurantbesucher haben ihr zugesetzt.

Der Holzboden beim Schwellenmätteli wird ersetzt.
Der Holzboden beim Schwellenmätteli wird ersetzt.

«Durch eine Öffnung im Holzboden kann der Gast sogar die Bewegungen des Wassers beobachten.» So wird die Holzterrasse beim Restaurant Schwellenmätteli auf der Website unter anderem beworben. Und genau wegen der Gischt des Aarewassers ist die Holzkonstruktion ständiger Feuchtigkeit ausgesetzt.

Hinzu kommen Schnee und Regen von oben. «Aus diesem Grund muss der Schiffsboden auf der über die Aare reichenden Terrasse ersetzt werden», sagt Dagmar Boss, Adjunktin bei Immobilien Stadt Bern. Aber nicht nur das Wetter mache eine Erneuerung nötig. Die hohe Beliebtheit der Terrasse bei Gästen führe zu einer starken Beanspruchung.

Bei der heutigen Terrasse handelt es sich um die mit dem Neubauprojekt «Schwellenmätteli» im Jahr 2004 realisierte Terrasse. «Bislang wurden nur Instandhaltungsarbeiten ausgeführt; jeweils im Frühjahr wurden defekte Stellen repariert und/oder Fugen neu verkittet», sagt Boss. «Nun reichen blosse Instandhaltungsmassnahmen nicht mehr aus. Die Terrasse muss erstmalig ersetzt werden.»

Die Bauarbeiten sind für die kommende Zwischensaison, konkret für Ende Februar bis Mitte März 2016, geplant. So wird die Terrasse ab Frühsommer 2016 den Gästen wieder zur Verfügung stehen.

BZ/ehi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch