Zum Hauptinhalt springen

Drei verletzte Personen bei Motorradunfällen

Am Samstagnachmittag sind bei zwei Verkehrsunfällen in Helgisried-Rohrbach, Gemeinde Rüeggsiberg, und Mamishaus, Gemeinde Schwarzenburg, drei Personen verletzt worden. In Helgisried-Rohrbach war die Thunstrasse für mehrere Stunden gesperrt.

Der erste Unfall wurde der Kantonspolizei Bern am Samstag um 14.20 Uhr gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Gruppe von Motorradfahrern auf der Säge von Wislisau her in Richtung Helgisried, Gemeinde Rüeggisberg, unterwegs. Bei einem Bremsmanöver fuhr eine Motorradlenkerin mit ihrem Fahrzeug auf ein sich davor befindendes Motorrad auf, wie die Kantonspolizei am Sonntagmittag mitteilte. Die 45-jährige Frau wurde verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Der 44-jährige Lenker des anderen Motorrads wurde ebenfalls verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Die Strasse musste auf dem betroffenen Abschnitt für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Rüeggisberg umgeleitet. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zum Unfall aufgenommen.

Gegen 1525 Uhr ging bei der regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern eine Meldung zu einem weiteren Unfall ein. Ein Motorrad war von Mamishaus (Gemeinde Schwarzenburg) in Richtung Wislisau unterwegs gewesen, als er im Lindenbach in einer Linkskurve aus noch zu klärenden Gründen zuerst auf die Gegenfahrbahn geriet und in der Folge mit der Felswand kollidierte. Der 24-jährige Lenker wurde verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch