Zum Hauptinhalt springen

Ein erster Sieg der Bürgerlichen in der Tramfrage

Der Druck der Bürgerlichen wirkte: Jetzt kann eine Sonderkommission untersuchen, warum der Könizer Gemeinderat im Zusammenhang mit dem Tram Region Bern falsch informiert hat.

Mitten aus der Stadt Bern nach Köniz und Schliern: Gestern wurde in Köniz erneut über das Tram debattiert.
Mitten aus der Stadt Bern nach Köniz und Schliern: Gestern wurde in Köniz erneut über das Tram debattiert.
TRB/zvg

Wie konnte es dazu kommen, dass der Gemeinderat so falsch informierte? Auch gestern Abend hat die Frage das Parlament in Köniz wieder umgetrieben. Besonders die Bürgerlichen konnten noch immer nicht akzeptieren, auf welche Art die Exekutive im letzten Herbst für das von ihnen seit je sehr kritisch beäugte Tram Region Bern Stimmung gemacht hatte. Bundesgelder gebe es nur bis Ende 2014, sagte damals die zuständige Gemeinderätin Katrin Sedlmayer im Einklang mit ihren Kollegen – inzwischen ist klar, dass diese Behauptung schlicht falsch war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.