Ein Gewitter wie alle 20 Jahre

Münsingen

Das Gewitter am Wochenende war heftig. Vergleichbar mit dem Unwetter vor 50 Jahren ist es aber nicht. Auch weil die Gemeinde seither aufgerüstet hat.

  • loading indicator
Stephanie Jungo

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume: Über 140 Schadensmeldungen gingen während des Gewitters vom vergangenen Wochenende bei der Feuerwehr Münsingen ein. Vor allem das Oberdorf sei stark betroffen gewesen, sagt Gemeindepräsident Beat Moser (Grüne). «So etwas kommt in der Region Münsingen nur etwa alle 20 Jahre vor.»

Vergleichbar mit dem grossen Unwetter vor 50 Jahren ist das Gewitter nicht. Damals wurden grosse Teile des Dorfes überschwemmt. Seither habe die Gemeinde aber einiges in den Hochwasserschutz investiert, sagt Moser. Wichtig seien die Versickerungsanlagen bei den Gebäuden.

Zusätzlich habe man Rückhaltebecken angelegt, im Mühletal zwischen Tägertschi und Münsingen einen Damm gebaut oder den Grabenbach offengelegt. «Der Hochwasserschutz hat sich nun schon ein paar Mal bewährt und Schlimmeres verhindert.»

Die Mitarbeitenden von Feuerwehr und Werkhof seien das ganze Wochenende im Einsatz gestanden, sagt Beat Moser. Das sei nicht selbstverständlich, weshalb ihnen ein besonderer Dank gebühre.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt