Zum Hauptinhalt springen

Ein Skistar aus Grosshöchstetten

Am Samstag hat Luca Aerni seinen Auftritt beim Olympiaslalom in Sotschi. An seinem Wohnort Grosshöchstetten werden die Leute vor dem TV mitfiebern – zum Beispiel die Fussballer.

Luca Aerni lebte gut zehn Jahre in Grosshöchstetten, zog dann aus und kehrte nun wieder heim. Derzeit pausiert er, weil er einen Bandscheibenvorfall erlitt.
Luca Aerni lebte gut zehn Jahre in Grosshöchstetten, zog dann aus und kehrte nun wieder heim. Derzeit pausiert er, weil er einen Bandscheibenvorfall erlitt.
Andreas Blatter
Luca Aerni ist 21-jährig und eines der grössten Schweizer Skitalente.
Luca Aerni ist 21-jährig und eines der grössten Schweizer Skitalente.
Keystone
Gut zehn Jahre lebte er hier, fast jedes Wochenende verbrachte die Familie aber beim Skifahren in Wallis. Das erklärt, warum die Kinder dort und nicht in Grosshöchstetten Mitglied des Skiclubs wurden.
Gut zehn Jahre lebte er hier, fast jedes Wochenende verbrachte die Familie aber beim Skifahren in Wallis. Das erklärt, warum die Kinder dort und nicht in Grosshöchstetten Mitglied des Skiclubs wurden.
Keystone
1 / 5

Im Skiclub Grosshöchstetten war Luca Aerni nie Mitglied. Im Fussballclub Grosshöchstetten dagegen schon. Bis hinauf zu den B-Junioren war er dort Goalie, und schon als zehnjähriger Junge träumte er davon, später mal bei Juventus Turin zu spielen. «Er war ein Leadertyp und wollte immer gewinnen», sagt sein ehemaliger Trainer Martin Herrmann. Für ihn steht fest: «Luca hätte es auch im Fussball weit gebracht.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.