Zum Hauptinhalt springen

Die ewige YB-Liebe der Familie Nievergelt

Seit über 50 Jahren ist Heinz Nievergelt eingefleischter YB-Fan. Zusammen mit seiner Familie richtet er den Alltag komplett nach der YB-Agenda. Die aktuellen Erfolgsaussichten bedeuten für die Nievergelts pures Glück.

Ein halbes Jahrhundert lang Fan: Heinz Nievergelt hielt Gelb-Schwarz praktisch sein ganzes Leben über die Stange.

Die Fahne am Mast vor dem Haus. Der Fussabtreter vor der Eingangstür. Die Kuscheldecke auf dem Sofa. Die Nagelfeile im Badzimmer. Wer am Grafenwaldweg 3 in Bätterkinden zu Besuch ist, kommt um die YB-Farben nicht herum. An den Wänden, auf den Kommoden, im Kleiderschrank: überall Gelb-Schwarz.

Es ist nicht das Zuhause von irgendeinem YB-Fan. Es ist das Zuhause von Heinz Nievergelt. Seit über einem halben Jahrhundert schlägt sein Herz für die Young Boys. Ob Testkick oder Meisterschaft, Cup oder Europapokal: Wo der Club spielt, ist auch «Hene» in aller Regel mit von der Partie. «Seit ich als kleiner Bub zum ersten Mal im Wankdorf war, habe ich diese Leidenschaft in mir», sagt der 62-Jährige.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.