Zum Hauptinhalt springen

Eine Gemeinde erinnert sich

Der Blick auf 100 Jahre Sekundarschule Riggisberg und die Übergabe einer wertvollen Fotosammlung weckten an einem Erinnerungsanlass grosses Interesse.

Der ehemalige Sekundarschullehrer Heinz Mischler erzählte von den Anfängen der Schule.
Der ehemalige Sekundarschullehrer Heinz Mischler erzählte von den Anfängen der Schule.
Susanne Keller
Das alte Sekundarschulhaus,   in dem sich heute das Unterstufenzentrum befindet.
Das alte Sekundarschulhaus, in dem sich heute das Unterstufenzentrum befindet.
zvg
Vor dem Schulfestumzug um 1950.
Vor dem Schulfestumzug um 1950.
zvg
1 / 4

«Habt ihr gewusst, dass ein Wahrzeichen unseres Dorfbildes, das Schloss, Ende des 18.Jahrhunderts beinahe abgebrochen worden wäre?», fragt Ueli Eicher. Viele der über hundert Anwesenden schauen darob verwundert. Sie sind am Montagabend wegen einer alten Fotosammlung in die Aula der Sekundarschule Riggisberg gekommen. Ein Bau im Louis-XVI-Stil sei geplant gewesen – fast doppelt so gross wie das heutige Schloss, führt Eicher weiter aus. Auf der Leinwand erscheinen die Pläne des verschwenderischen Abraham Friedrich von Erlach, die wegen der Kosten scheiterten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.