Zum Hauptinhalt springen

Eine Pilgerin beherbergt Pilger

Sie war monatelang auf dem Jakobsweg unterwegs. Heute lebt Regula Müller selber am Jakobsweg und gibt anderen Pilgern etwas zurück. Sie lässt sie bei sich übernachten.

Am Jakobsweg: In ihrer Wohnung in Gümligen beherbergt Regula Müller regelmässig Pilger. Foto: Nicole Philipp
Am Jakobsweg: In ihrer Wohnung in Gümligen beherbergt Regula Müller regelmässig Pilger. Foto: Nicole Philipp

Das ältere Chalet steht etwas erhöht über der Dorfstrasse in Gümligen. Weit geht der Blick von hier hinüber zur ersten Alpenkette, wo Stockhorn und Gantrisch im Abendlicht glänzen. Diese Aussicht muss verdient sein. Wer hier übernachten will, hat noch eine letzte Steigung, eine letzte Anstrengung vor sich. Nach einem ohnehin schon nahrhaften Tag als Pilger auf dem legendären Jakobsweg ins spanische Santiago de Compostela.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.