Zum Hauptinhalt springen

«Er denkt, ich hätte ihn abgeschoben»

Im Psychiatriezentrum erhalten nicht nur psychisch Kranke Hilfe, sondern auch deren Angehörige. Zum Beispiel Maria Koch.

Beraterin Elena Rima im Gespräch mit Maria Koch (im Bild), deren Mann an Depressionen leidet.
Beraterin Elena Rima im Gespräch mit Maria Koch (im Bild), deren Mann an Depressionen leidet.
Andreas Blatter

Er hatte eine Ahnung. Er ging zum Arzt und sagte, falls mit seinem Kopf wirklich etwas nicht stimme, dann wolle er nicht mehr leben. Dann bringe er sich um. «Danach», sagt jetzt seine Frau Maria Koch*, «getraute sich der Arzt natürlich nie mehr, auch nur eine Andeutung zu machen, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte.» Seither sind zwanzig Jahre vergangen, und sie sagt: «Das war der Anfang der Vertuschung.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.