Zum Hauptinhalt springen

Erst Langeweile – dann kam sie, die Festivalstimmung

Der erste Festivaltag auf dem Gurten bot musikalisch viel Deutschrock, etwas Funk und einen jungen Basler, der einem gestandenen Engländer die Show stahl.

Steht dieses Jahr gleich zweimal auf einer Gurten-Bühne: Am Donnerstag spielte der Engländer Maxi Jazz mit seinem Nebenprojekt auf der Zeltbühne, am Freitagabend wird er mit Faithless auf der Hauptbühne stehen.
Steht dieses Jahr gleich zweimal auf einer Gurten-Bühne: Am Donnerstag spielte der Engländer Maxi Jazz mit seinem Nebenprojekt auf der Zeltbühne, am Freitagabend wird er mit Faithless auf der Hauptbühne stehen.
Urs Baumann
Am Donnerstag besuchten 18'000 Personen das 32. Gurtenfestival.
Am Donnerstag besuchten 18'000 Personen das 32. Gurtenfestival.
Claudia Salzmann
Das Gurten kämpft mit einem neuen Trennungssystem gegen den Müll.
Das Gurten kämpft mit einem neuen Trennungssystem gegen den Müll.
Claudia Salzmann
1 / 34

Man sieht sich immer zweimal im Leben. In diesen Tagen passt das besonders zu Maxwell Alexander Fraser, besser bekannt als Maxi Jazz. Der britische Rapper und Sänger bespielte gestern mit seinem Blues- und Funkprojekt Maxi Jazz&The E-Type Boys die Zeltbühne – und heute, kurz nach Mitternacht, wird man ihn wiedersehen, auf der Hauptbühne mit seiner Band Faithless.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.