«Es nervt, dass die Tickets immer teurer werden»

Video

Claudio Schmid (19) pendelt täglich zwischen Bolligen und Papiermühle.

«Nächster Halt: Bern» – die BZ-Pendlerserie. Heute auf der Strecke Bolligen – Papiermühle. Video: Christoph Albrecht
Christoph Albrecht

Es ist 9 Uhr. Wann sind Sie heute aufgestanden? Vor etwa einer Stunde.

Sind Sie eher der Typ, der es am Morgen gemütlich nimmt, oder schaffen Sie es jeweils auf den letzten Drücker auf den Zug? Am Morgen bin ich gar nicht funktionsfähig, daher bin ich auch immer auf den letzten Drücker unterwegs.

Wie lange brauchen Sie für Ihre Strecke? Vom Ein- bis zum Aussteigen nur fünf Minuten.

Und von Tür zu Tür? Etwa eine halbe Stunde. Da ich in Bantigen wohne, muss ich von diesem kleinen Kaff zuerst noch nach Bolligen runterfahren.

Wie vertreiben Sie sich beim Pendeln die Zeit? Mit Instagram, Snapchat oder Rap-Videos, die ich mir sehr oft anschaue.

Warum pendeln Sie gerade mit dem Zug und nicht mit irgendeinem anderen Gefährt? Ich würde gerne Auto fahren, aber als Einzelperson lohnt es sich nicht so, einen Benziner zu kaufen. Und Tesla ist mir noch zu teuer.

Gibt es etwas, das Sie beim Pendeln nervt? Ja, es nervt mich, dass die Tickets immer teurer werden. Zudem habe ich mir sagen lassen, dass man in den Zügen in Zukunft offenbar vermehrt Stehplätze einplanen will.

berneroberlaender.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt