Zum Hauptinhalt springen

Extrem-Radfahrer ist bereit für den Startschuss

Der Münsinger Nik Zeindler und sein Team haben die Vorbereitungen zum Race across America am Dienstag erfolgreich abschliessen können. Die Spannung und die Vorfreude auf die 12'000 Kilometer sind gross.

Zielankunft in Annapolis, Maryland. Ein lang gehegter Traum geht in Erfüllung.
Zielankunft in Annapolis, Maryland. Ein lang gehegter Traum geht in Erfüllung.
Kaspar Zeindler
Mittagspause. Entspannung und Gespräche sind wichtig.
Mittagspause. Entspannung und Gespräche sind wichtig.
Kaspar Zeindler
In den nächsten Tagen reist der Rest des 10-köpfigen Begleitteams in die USA, unter ihnen Zeindlers Ehefrau Ursula und der 22-jährige Sohn Kaspar. Dabei sind auch drei Männer, die den Langstreckenfahrer während 12 Tagen auf dem Velo filmen.
In den nächsten Tagen reist der Rest des 10-köpfigen Begleitteams in die USA, unter ihnen Zeindlers Ehefrau Ursula und der 22-jährige Sohn Kaspar. Dabei sind auch drei Männer, die den Langstreckenfahrer während 12 Tagen auf dem Velo filmen.
Susanne Keller
1 / 49

Am Dienstag traf sich morgens um 8 Uhr das ganze Team zu der obligatorischen Besprechung. Die verschiedenen Arbeiten wurden verteilt. Für den stressfreien Einstieg in dieses grosse Rennen ist es von immenser Bedeutung, dass die Abläufe in den verschiedenen Fahrzeugen klar sind. Die Routen müssen bis zu der ersten Messstelle vertraut sein und müssen im Voraus abgefahren werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.