«Fäkalien» auf dem Berner Bahnhofplatz

Bern

Gehetzte Passanten mussten sich am Dienstagmorgen beim Berner Bahnhofplatz ihren Weg durch hunderte künstliche Kothaufen bahnen. Hinter der Aktion steckt die Helvetas.

  • loading indicator

Am Dienstagmorgen staunten Passanten nicht schlecht, als sie auf dem Berner Bahnhofsplatz über Exkremente aus Plastik stolperten. Hinter der Aktion steckt die Entwicklungsorganisation Helvetas, die auf den Welttoilettentag aufmerksam macht.

Helvetas will damit der Bevölkerung in Erinnerung rufen, dass weltweit 2,5 Milliarden Menschen ohne sanitäre Anlagen auskommen müssen. «Wir wollen erinnern, dass sich so viele Krankheiten ausbreiten können», erklärt Angelika Koprio, die bei Helvetas für Aktionen zuständig ist.

Der Welttoilettentag wurde erstmals 2001 von der Welttoilettenorganisation ausgerufen und wird von der UNO mitgetragen. Im vergangenen Jahr wurden in Bern Toiletten verbarrikadiert.

cla

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt