Zum Hauptinhalt springen

Frau auf Zebrastreifen angefahren

Am Montag kam es an einem Zebrastreifen in Zollikofen zu einem Missverständnis zwischen einer Fussgängerin und einem Autolenker. Das Resultat war eine Kollision.

Eine Frau wollte am Montagmorgen gegen 7.50 Uhr beim Kreisel Kirchlindachstrasse/Bernstrasse einen Zebrastreifen in Richtung Bahnhof Zollikofen überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein Auto von Worblaufen in Richtung Schönbühl. Was folgte, ist noch unklar: Anscheinend hielt der Fahrzeuglenker erst an, um der Fussgängerin den Vortritt zu gewähren. Wohl wegen eines Missverständnisses kam es danach aber doch zu einem Zusammenstoss.

Obschon niemand verletzt wurde, wurde die Polizei hinzugezogen. Die Aussagen der Beteiligten widersprechen sich allerdings. Deswegen sucht die Kantonspolizei Bern nun Zeugen. Insbesondere zwei Personen, die sich nach dem Vorfall um die Fussgängerin gekümmert haben, werden gebeten, sich unter 031 634 41 11 zu melden.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch