Zum Hauptinhalt springen

Frischer Parmesan an der Brunngasse

Vor vier Monaten hat an der Brunngasse die Galerie Muster-Meier eröffnet. Ihr Leiter, Kevin Muster (26), präsentiert dort bereits die zweite Ausstellung.

Engagiert: Kevin Muster.
Engagiert: Kevin Muster.
Urs Baumann

Was eine Instantsuppe ist, sollte klar sein. Instantparmesan hingegen ist nicht ganz so bekannt. Man kann ihn nicht essen, sondern nur anschauen. «Instant Parmesan» ist der Titel eines Ölgemäldes. Wie die «Nasen­geburt». Oder der «Schlafdienst».

Urheber dieser Neologismen und der dazugehörigen Bilder sind die jungen Künstler Christian Hans Albert Hoosen aus Berlin, Kevin Aschbecher aus Zürich und der Aargauer Hannes Zulauf. Sie setzen dem immer wieder proklamierten Tod der Malerei den ausdrucksstarken und lebendigen Pinselstrich entgegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.