Zum Hauptinhalt springen

Für bernjurassischen Rat sollte Moutier im Kanton Bern bleiben

Der bernjurassische Rat möchte, dass die Stadt Moutier beim Kanton Bern bleibt. Das hat er am Mittwoch bekanntgegeben.

cla
Der bernjurassische Rat findet, der Entscheid vom 18. Juni über die künftige Kantonszugehörigkeit von Moutier werde Konsequenzen weit über diese Gemeinde hinaus haben.
Der bernjurassische Rat findet, der Entscheid vom 18. Juni über die künftige Kantonszugehörigkeit von Moutier werde Konsequenzen weit über diese Gemeinde hinaus haben.
Keystone

Genau aus diesem Grund habe er sich entschlossen, eine Stellungnahme zur kommunalen Abstimmung in Moutier zu veröffentlichen. Das sagte der Präsident der ratsintern für die Institutionen zuständigen Kommission, Walter von Kaenel, in Neuenstadt vor den Medien.

In der Stellungnahme zählt der bernjurassische Rat zwölf Argumente auf, die aus seiner Sicht für den Status quo sprechen. Sie betreffen Bereiche wie die Bildung, die Verwaltung und die Gesundheit. Der Rat sagt auch, Moutier mit seinen 7700 Einwohnern sei wichtig für die Region.

Ratssekretär Lucas Bonadei betonte, die Stellungnahme des bernjurassischen Rats basiere auf Fakten und mache keine Voraussagen für die Zukunft. Sie sei objektiv, transparent und der Bedeutung des Urnengangs angemessen.

Mit 19 zu 5 Stimmen empfiehlt der Bernjurassische Rat den Bewohnern von Moutier, am 18. Juni Nein zu sagen zu einem Wechsel in den Kanton Jura. Die fünf oppositionellen Stimmen im vom Volk gewählten Organ kamen von den Autonomisten.

Bei den von Autonomisten dominierten Behörden von Moutier hatte Erstaunen ausgelöst, als bekannt wurde, dass sich der bernjurassische Rat zur kommunalen Abstimmung äussern werde.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch