ABO+

Gezerre um Schulhäuser und Freiräume

Bern

Die Planung Weyermannshaus-West zeigt exemplarisch, wie in einer dichter werdenden Stadt um Freiräume gerungen wird. Im konkreten Fall spielen Schulhaus- und Parkplatzfragen entscheidende Rollen.

In diesem Gebiet soll das neue Quartier Weyermannshaus-West entstehen.

In diesem Gebiet soll das neue Quartier Weyermannshaus-West entstehen.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Christoph Hämmann

Die Planung Weyermannshaus-West ist eine Chance für das angrenzende Untermatt-Quartier. Dieser Aspekt war zentral, als vor zwei Wochen im Forum der Quartierkommission Bümpliz-Bethlehem (QBB) über das Geschäft diskutiert wurde, das derzeit zur Mitwirkung aufliegt: Das Gewerbeareal zwischen Weyerlibad, Bahnlinie, Untermattweg und Murtenstrasse soll zu einem Quartier transformiert werden, in dem hauptsächlich gewohnt wird. Bis zu 1000 Wohnungen wollen die Grundeigentümer Post Immobilien und Burgergemeinde bauen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt