Zum Hauptinhalt springen

Dachstockbrand in Bieler Industriegebäude

An der Solothurnstrasse ist in der Nacht auf Freitag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

An der Solothurnstrasse im Bieler-Quartier Bözingen stand in der Nacht auf Freitag ein Haus in Flammen.
An der Solothurnstrasse im Bieler-Quartier Bözingen stand in der Nacht auf Freitag ein Haus in Flammen.
Leserreporter
Der Dachstock brannte vollständig.
Der Dachstock brannte vollständig.
Leserreporter
Bei dem Brand wurde niemand verletzt.
Bei dem Brand wurde niemand verletzt.
Arthur Sieber
1 / 4

In Biel ist in der Nacht auf Freitag der Dachstock eines Industriegebäudes in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber ein erheblicher Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken .

Als die Berufsfeuerwehr Biel vor Ort an der Solothurnstrasse eintraf, stand der Dachstock des Gebäudes bereits in Vollbrand. Dies teilten die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Kantonspolizei am Freitag mit.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Dabei brachte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle und löschte schliesslich das Feuer. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Diese gehen in alle Richtungen, wie es in der Mitteilung heisst. Das betroffene Gebäude ist die ehemalige Fabrik des Fahrradspeichen-Herstellers Vereinte Drahtwerke AG. Die umliegenden Häuser mussten evakuiert werden.

Im Einsatz standen neben der Berufsfeuerwehr Biel und der Kantonspolizei Bern ein vorsorglich aufgebotenes Ambulanzteam sowie das Care Team des Kantons Bern. Umliegende Strassenabschnitte mussten während des Löscheinsatzes für den Verkehr gesperrt werden.

SDA/ps

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch