Zum Hauptinhalt springen

Gurlitt kostete bereits 1,5 Millionen Franken

Solide Werte – und ein wenig Zahlenakrobatik: Gestern haben das Kunstmuseum Bern und das Zentrum Paul Klee ihre Jahresberichte publiziert. Die Besucherzahlen im Kunstmuseum waren eher mässig.

Gemäss Jahresbericht hat das Kunstmuseum Bern bisher rund 1,5 Millionen Franken ausgegeben.
Gemäss Jahresbericht hat das Kunstmuseum Bern bisher rund 1,5 Millionen Franken ausgegeben.
Keystone

Ausser Spesen nichts gewesen? Im Streit um den Nachlass von Cornelius Gurlitt ist weiterhin vieles möglich – ein Gerichtsentscheid ist frühstens im Oktober zu erwarten. Klarheit besteht immerhin in der Kostenfrage: Gemäss Jahresbericht, der seit gestern vorliegt, hat der Fall Gurlitt dem Kunstmuseum bisher rund 1,5 Millionen Franken gekostet, knapp die Hälfte davon im letzten Jahr. Einen Grossteil machen die Anwaltskosten aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.