Hanke bleibt Gemeindepräsident von Muri

Muri

In stiller Wahl ist Thomas Hanke (FDP) als Gemeindepräsident von Muri bestätigt worden.

Muss am Wahltermin am 27. November nicht um sein Amt bangen: Gemeindepräsident Thomas Hanke ist als einziger Kandidat still bestätigt worden.

Muss am Wahltermin am 27. November nicht um sein Amt bangen: Gemeindepräsident Thomas Hanke ist als einziger Kandidat still bestätigt worden.

(Bild: Urs Baumann)

Der Freisinnige Thomas Hanke kann die zweite Amtszeit als Gemeindepräsident von Muri planen. Er wurde in stiller Wahl im Amt bestätigt, wie die Gemeinde am Dienstag mitteilte.

Hanke wurde 2012 zum Gemeindepräsidenten der Berner Vorortsgemeinde gewählt. Er folgte damals auf seinen Parteikollegen Hans-Rudolf Saxer.

Die Muriger Stimmberechtigten werden am 27. November die Mitglieder des Gemeinderats und des Parlaments wählen. Um ein Amt in der siebenköpfigen Exekutive bewerben sich 21 Personen, darunter vier Bisherige. Ins Parlament mit seinen 40 Mitgliedern zieht es 97 Frauen und Männer.

mb/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt