Zum Hauptinhalt springen

Rohbau abgebrannt: Brandstiftung vermutet

Ein im Bau befindliches Haus in Tavannes wurde am Sonntag durch ein Feuer komplett zerstört. Möglicherweise wurde das Feuer gelegt.

Bei einem Brand ist in der Nacht auf Sonntag in Tavannes ein Gebäude im Rohbau zerstört worden. Verletzt wurde niemand. Die Behörden vermuten, dass der Brand gelegt wurde.

Kurz nach zwei Uhr früh ging bei der Polizei die Meldung ein, dass es in dem Gebäude am Chemin de la Rive brenne und dass eine Explosion zu hören gewesen sei. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits vollständig in Flammen.

Die Feuerwehrleute konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Personen kamen keine zu Schaden. Hingegen wurde das im Rohbau fertiggestellte Gebäude vollständig zerstört, wie die regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland am Montag mitteilte.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen vermutet sie Brandstiftung. Gegen zwei Uhr früh soll sich ein Mann auf der Baustelle aufgehalten haben. Er entfernte sich danach in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA/tag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch