Zum Hauptinhalt springen

Prophets of Rage kommen ans Gurtenfestival

Mitglieder von Cypress Hill, Rage Against The Machine und Public Enemy haben sich zu einer selbsternannten «Supergroup» zusammengeschlossen: Prophets of Rage gastieren 2018 als Headliner auf dem Gurten.

19.12.: Eine Woche nach Gorillaz wird der zweite Headliner verkündet. Prophets Of Rage besteht aus Mitgliedern bekannter Hip-Hop- und Rockbands und tritt am Donnerstag auf.
19.12.: Eine Woche nach Gorillaz wird der zweite Headliner verkündet. Prophets Of Rage besteht aus Mitgliedern bekannter Hip-Hop- und Rockbands und tritt am Donnerstag auf.
zvg
12.12.: Der erste Headliner ist bekannt: Gorillaz beehren den Berner Hausberg am Gurten-Mittwoch mit ihrer überzeugenden virtuellen Show.
12.12.: Der erste Headliner ist bekannt: Gorillaz beehren den Berner Hausberg am Gurten-Mittwoch mit ihrer überzeugenden virtuellen Show.
zvg
1 / 2

Die Supergroup besteht aus Mitgliedern von Public Enemy, Cypress Hill und Rage Against The Machine. Im September dieses Jahres erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum, auf dem die Band feinsten Crossover aus Rap und harter Rockmusik vereint.

Tom Morello, Tim Commerford und Brad Wilk haben als Teil der Crossover-Band Rage Against The Machine mit harten Rock-Klängen und politischen Texten in den 90er Jahren die Musikwelt auf den Kopf gestellt. Ihr Überhit «Killing In the Name» wurde zum Soundtrack einer wütenden Generation.

DJ Lord und Chuck D von Public Enemy sowie B-Real von Cypress Hill haben die Hip-Hop-Szene während Jahrzehnten entscheidend geprägt. Nun machen diese Musiker aus unterschiedlichen Genres gemeinsame Sache und treten als Prophets of Rage zusammen auf. Gefunden haben sie sich nicht zuletzt, um einen lauten Gegenpol zu den politischen Entwicklungen in ihrer Heimat Amerika zu schaffen – unter dem Motto «Make America Rage Again!»

«Killing In The Name» aus dem Jahr 1992 ist der erfolgreichste Song von Rage Against The Machine. Video: Youtube/RATMVevo

So tönen Prophets Of Rage: Ihr rebellischer Sound richtet sich insbesondere gegen die Trump-Politik. Video: Youtube/ProphetsOfRageVevo

Auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum hat die Supergroup das Beste aus ihren Musikwelten vereint. Es treffen brachiale Rock-Klänge auf messerscharfe Texte. Entstanden ist eine furiose Kombination aus Rhythmus und Reimen. An ihren Live-Shows kommt eine weitere Komponente dazu: Dann spielen Prophets of Rage nämlich auch die grössten Hits von Cypress Hill, Public Enemy und Rage Against The Machine.

Am Donnerstag, 12. Juli 2018, sind Prophets of Rage zu Gast auf dem Berner Hausberg. Bereits bestätigt sind Gorillaz, die am Mittwoch, 11. Juli 2018, als Headliner am Gurtenfestival auftreten. Weitere Acts sowie das Programm der Dance Tents werden im neuen Jahr bekannt gegeben.

Das Gurtenfestival findet vom 11. bis 14. Juli 2018 statt. Der Ticketverkauf läuft. Tickets sind noch für alle Kategorien erhältlich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch