Zum Hauptinhalt springen

Hotel auf dem Gurten wurde saniert

Das kleinste Hotel in Berner Stadtnähe hat seine beiden Hotelzimmer renoviert und neu gestaltet.

cla
Die zwei Hotelzimmer des Hotels auf dem Gurten wurden renoviert. Im Bild das Zimmer mit dem Namen «ieu».
Die zwei Hotelzimmer des Hotels auf dem Gurten wurden renoviert. Im Bild das Zimmer mit dem Namen «ieu».
zvg/Migros Aare
Das Zimmer «äuä»: Hinter den Umbauarbeiten steckt der Architekt Tom Ruch.
Das Zimmer «äuä»: Hinter den Umbauarbeiten steckt der Architekt Tom Ruch.
zvg/Migros Aare
1 / 4

Die Hotelzimmer im Hauptgebäude auf dem Gurten wurden umgebaut, wie die Genossenschaft Migros Aare am Dienstag mitteilt. Nun erstrahlen die beiden Zimmer unter den Namen «ieu» und «äuä» in frischem Glanz. «Die bestehende Gebäudestruktur gab uns nicht allzu viel Spielraum», lässt sich der beauftragte Architekt Tom Ruch in der Mitteilung zitieren.

Dank der Sanierung der Nasszellen bestehe nun die Chance, die räumliche Situation zu optimieren. So sei in einem der Zimmer das Bad als Ergänzung zum Schlafraum offen gestaltet worden. Dadurch sei eine optische Vergrösserung von Bad und Zimmer entstanden. In beiden Bädern wurden bodenebene Duschen eingebaut und durch raumhohe Glasscheiben abgetrennt.

Die Migros Aare verlost eine Übernachtung für zwei Personen. Versuchen Sie Ihr Glück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch