Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich schaue dorthin, wo Finsternis herrscht»

Samuel Buser: «Menschen am Rand der Gesellschaft verdienen nicht nur Akzeptanz, sondern auch Achtung.»

Gläubige Straftäter

Seelsorge als Ventil

Zuhörer und Tröster