Zum Hauptinhalt springen

Im Herbst wird die Seftigenstrasse zur Baustelle

Im Herbst 2014 wird die Seftigenstrasse in Bern zwischen der Tramwendeschlaufe Weissenbühl und der Monbijoustrasse zur Baustelle: Bernmobil ersetzt das Dienstgleis und der Kanton saniert die Strasse.

Zwischen der Tramwendeschleife im Weissenbühl (im Bild) und und der Monbijoustrasse wird ab Herbst 2014 saniert.
Zwischen der Tramwendeschleife im Weissenbühl (im Bild) und und der Monbijoustrasse wird ab Herbst 2014 saniert.
Andreas Blatter

Das Dienstgleis an der Seftigenstrasse ist mittlerweile 43-jährig, wie der Kanton Bern mitteilt. Gleisanlage und Unterbau seien sanierungsbedürftig und der Gleisabstand sei zu gering, um ein sicheres Kreuzen von zwei modernen Tramzügen zu gewährleisten. Kanton und Energie Wasser Bern (EWB) nehmen den Gleisersatz zum Anlass, gleichzeitig Strasse und Werkleitungen zu erneuern. Es werden durchgängig Radstreifen und Abbiegehilfen angebracht und stellenweise die Trottoirs verbreitert.

Modernisierte Lichtsignalanlagen sollen die Verkehrssicherheit erhöhen, dies vor allem beim unfallträchtigen Knoten Morillonstrasse und bei der Tramausfahrt aus der Eigertrasse. Die Seftigenstrasse ging Mitte letzten Jahres von der Stadt ins Eigentum des Kantons über, der das genehmigte Projekt jetzt realisiert.

Totalsperre von 20. September bis 9. Oktober 2014

Der Gleisersatz und die Strassensanierungsarbeiten finden in einer konzentrierten, dreiwöchigen Intensivbauphase statt. Diese dauert laut Mitteilung von 20. September bis 9. Oktober. Bereits im April starten auf der Seftigenstrasse und im Rosenweg die Werkleitungsarbeiten von EWB, die während der Intensivphase auch die Morillonstrasse von Seftigen- bis Chutzenstrasse tangieren.

Während der Intensivbauphase ist die Seftigenstrasse für den Autoverkehr gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird via Monbijoustrasse – Eigerstrasse – Eigerplatz umgeleitet, jener zwischen Spiegel/Köniz und Stadtzentrum (Morillonstrasse) via Chutzenstrasse – Landhausweg/Südbahnhofstrasse. Die Buslinie 19 (Blinzern) wird in dieser Zeit via Chutzenstrasse und Eigerplatz zirkulieren, wie es in der Mitteilung des Kantons Bern weiter heisst.

Informationsanlass für Anwohner

Um die Quartierbevölkerung über die Sanierungsarbeiten und das Umleitungskonzept zu orientieren, lädt die Bauherrschaft am 18. März 2014 zu einem Info-Anlass ein (19.30 Uhr, La Cultina, Seftigenstrasse 1).

pd/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch