Zum Hauptinhalt springen

Im Kreisel, der noch gar keiner ist, sind viele Autofahrer verwirrt

Seit Samstag rollt der Verkehr im Wankdorf durch den unterirdischen Kreisel. Doch von Kreisverkehr kann noch nicht gesprochen werden – Ampeln lenken die Autos. Denn noch ist der Wankdorfplatz nicht fertig gebaut.

Bauabschrankungen und Ampeln verwirren die Autofahrer im unterirdischen Wankdorfkreisel. Noch gilt kein Kreisverkehr.
Bauabschrankungen und Ampeln verwirren die Autofahrer im unterirdischen Wankdorfkreisel. Noch gilt kein Kreisverkehr.
Beat Mathys

Endlich – ohne minutenlanges Warten vor Lichtsignalen unter dem Wankdorfplatz durch düsen. So denken wohl die meisten Automobilisten, wenn sie in den Untergrund des Kreisels fahren. Doch statt zügig durch einen Kreisel zu fahren, stehen die Autos vor Abschrankungen und Ampeln. Verwirrte Automobilisten wenden an der Winkelriedstrasse, nachdem sie im Kreisel die falsche Ausfahrt erwischt haben. Wer nach dem Stade de Suisse von der Papiermühlestrasse her auf der Umfahrung in den Kreisel einbiegt, muss durch eine extrem enge Kurve fahren. Die gegenwärtige Verkehrsführung braucht höchste Konzentration.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.