ABO+

Indiana Jones im Labor und am Computer

Bern

In Bern trafen sich 1800 Archäologinnen und Archäologen aus der ganzen Welt. Es ist der grösste wissenschaftliche Kongress der Universität.

«Paradigmen überwinden» lautete das Motto der archäologischen Jahrestagung. Professor Albert Hafner erklärt, was es mit Eiger, Mönch und Jungfrau auf sich hat.

«Paradigmen überwinden» lautete das Motto der archäologischen Jahrestagung. Professor Albert Hafner erklärt, was es mit Eiger, Mönch und Jungfrau auf sich hat.

(Bild: Urs Baumann)

«Einen solchen Anlass erlebt man nur einmal im Leben», sagt Albert Hafner. Er ist Professor und Direktor am Institut für Archäologische Wissenschaften an der Universität Bern. «Es ist die grösste archäologische Jahrestagung, die zum 25-Jahr-Jubiläum erstmals in Bern stattfindet.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt