Zum Hauptinhalt springen

Islamistische Website gezielt überlastet – Täter gefasst

Der mutmassliche Täter eines gezielt verursachten Absturzes der Website einer islamischen Organisation konnte durch die Kantonspolizei Bern identifiziert werden.

Der mutmassliche Täter, der die Website einer islamistischen Organisation gezielt zum Absturz gebracht hatte, konnte gefasst werden. (Symbolbild)
Der mutmassliche Täter, der die Website einer islamistischen Organisation gezielt zum Absturz gebracht hatte, konnte gefasst werden. (Symbolbild)
Keystone

Am 8. September hatte ein Unbekannter die Website einer islamistischen Organisation gezielt zum Absturz gebracht. Diese war daraufhin kurzzeitig nicht erreichbar. Nun konnte der mutmassliche Täter identifiziert und in der Folge festgenommen werden, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei Bern am Dienstag in einer Medienmitteilung schreiben.

Beim mutmasslichen Täter handle es sich um einen 35-jährigen Mann aus dem Kanton Bern. Dieser habe den umfangreichen Ermittlungen unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft zufolge die Website gezielt überlastet und zum Absturz gebracht.

Bei den Untersuchungen seien allerdings keine Hinweise gefunden worden, dass der mutmassliche Täter dabei Daten ab dem betroffenen Server entwendet hatte. Er sei geständig und werde sich vor der Justiz verantworten müssen, heisst es weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch