Zum Hauptinhalt springen

Ittigen macht den Nachbarn Sorgen

Mit verschiedenen Massnahmen will Ittigen den Verkehr in den Quartieren verringern. Die Nachbargemeinde Bolligen fürchtet, dass dafür die Belastung bei ihr zunimmt. Auch andere umliegende Gemeinden haben Bedenken.

Auf der Unteren Zollgasse will Ittigen den Verkehr mit einer Ampelanlage dosieren – zum Leidwesen von Bolligen.
Auf der Unteren Zollgasse will Ittigen den Verkehr mit einer Ampelanlage dosieren – zum Leidwesen von Bolligen.
Susanne Keller

Die Leute in den Ittiger Quartieren haben genug vom Verkehr. Deshalb hat der Gemeinderat einen Richtplan mit Verbesserungen ausgearbeitet. Das Ziel: Der Durchgangsverkehr soll von den Quartierstrassen auf die Durchgangsachsen gebracht werden. Unter anderem sind am nördlichen und südlichen Rand von Ittigen Eingangsportale mit Ampeln geplant, die den Verkehr auf der Grauholzstrasse und der Unteren Zollgasse dosieren sollen. Die Autos werden tröpfchenweise ins Zentrum gelassen, der Stau verlagert sich an den Siedlungsrand, wo er weniger stört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.