Zum Hauptinhalt springen

IV-Betrüger gewinnt vor Gericht

Nach einem IV-Betrug in Deutschland stellte die Wirtschafts- und Kaderschule Bern einen Lehrer auf die Strasse. Diese Kündigung war illegal – so urteilte das Verwaltungsgericht.

Hier arbeitete der Betrüger: Das Verwaltungsgericht erachtete die Kündigung der Wirtschafts- und Kaderschule als illegal.
Hier arbeitete der Betrüger: Das Verwaltungsgericht erachtete die Kündigung der Wirtschafts- und Kaderschule als illegal.
Edy Engeler

In Deutschland kassierte er eine IV-Rente. Gleichzeitig verdiente M.B. (Name der Redaktion bekannt) in Bern zusätzlich Geld als Rechtskundelehrer an der Wirtschafts- und Kaderschule (WKS). Als der deutsche Staatsangehörige seine Stelle in Bern antrat, hat er eine Verurteilung in Deutschland verschwiegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.