Zum Hauptinhalt springen

«Julius Wayne» zockt einsame Herzen ab

Unter dem Namen «Julius Wayne» haben Unbekannte über verschiedene Onlineplattformen für Partnervermittlungen Frauen kontaktiert und ihnen Geld abgeknöpft.

«Julius Wayne» konaktierte seit Februar 2008 mehrere Frauen über diverse Onlineplattformen für Partnervermittlungen. Im Profil gibt er sich jeweils als vermögender und aus den USA stammender Mann aus, der in Südafrika aufgewachsen und jetzt in der Schweiz wohnhaft sei.

Nach erster Kontaktaufnahme über die Partnervermittlungsagenturen folgen Kontakte per Telefon, SMS, E-Mail oder Chat, um das Vertrauen der Frauen zu gewinnen.

Geld nach Ghana überweisen

Dabei schwindelt «Julius Wayne» den Frauen vor, dass er Geld von Ghana in die Schweiz transferieren wolle. Um an sein Vermögen heranzukommen, bittet er seine Opfer um Hilfe. Konkret bittet er um Geldüberweisungen nach Ghana, damit Gebühren und Kosten vor Ort beglichen werden können und sein Vermögen endlich überwiesen wird.

Mit seinen Lügengeschichten ergaunerte «Julius Wayne» bis heute über 170'000 Franken von mehreren Frauen in der Schweiz. Bei «Julius Wayne» dürfte es sich gemäss der Polizei um einen Fantasienamen handeln.

Sie sucht Geschädigte, oder Personen die mit «Julius Wayne» in Kontakt standen: 031 634’41’11.

pd/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch