Zum Hauptinhalt springen

Junge Tüftler wollen die Glace neu erfinden

Mit ihrer salzigen Apéro-Glace aus Tomaten und Basilikum haben Studenten der HAFL die Swiss Food Trophy gewonnen. Nun hoffen die Foodtüftler, dass ihr Produkt den Weg in die Supermarkt-Regale findet.

Kevin Vonlanthen, Fanny Oberson und Samuel Python (von links) haben viele Stunden im Labor verbracht, bis die Rezeptur für die Apéro-Glace feststand.
Kevin Vonlanthen, Fanny Oberson und Samuel Python (von links) haben viele Stunden im Labor verbracht, bis die Rezeptur für die Apéro-Glace feststand.
Susanne Keller

Ob Avocadocrostini, Pestoschnecken oder Meerrettichrollen: Geht es beim Apéro darum, mit möglichst ausgefallenem Fingerfood zu beeindrucken, tischt der moderne Gastgeber längst mehr als Schinkengipfeli und Lachscanapés auf. Sechs Studenten der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) in Zollikofen setzen mit einer kulinarischen Innovation neue Massstäbe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.