Zum Hauptinhalt springen

Junger Mann unter Zug geraten

Am frühen Donnerstagmorgen ist in Lyss ein Mann unter einen fahrenden Zug geraten. Er wurde schwer verletzt und mit der Rega ins Spital gebracht. Der Unfallhergang wird untersucht.

Das Unglück ereignete sich um 4.50 Uhr früh am Donnerstagmorgen unweit des Lysser Bahnhofs.
Das Unglück ereignete sich um 4.50 Uhr früh am Donnerstagmorgen unweit des Lysser Bahnhofs.
Google Street View

In der Nähe des Bahnhofs Lyss ist am Donnerstagmorgen eine Person unter einen fahrenden Zug geraten. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, sei eine entsprechende Meldung gegen 4.50 Uhr eingegangen.

Rettungskräfte konnten einen Mann unter dem Zug lokalisieren und bergen. Der schwer verletzte 18-Jährige wurde durch ein Ambulanzteam erstversorgt und im Anschluss mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen. Im Einsatz standen weiter die Berufsfeuerwehr Bern und die Feuerwehr Lyss. (mb/pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch