Zum Hauptinhalt springen

«Kein Autofahrer wird zu Unrecht gebüsst»

Im Zusammenhang mit dem neuen Verkehrskontrollsystem der Polizei sind in der Leserschaft zahlreiche Fragen aufgetaucht. Bernerzeitung.ch/Newsnetz liess die wichtigsten von den zuständigen Behörden beantworten.

Im Kastenwagen verfolgt die Patrouille in Echtzeit die Verkehrsübertretungen, die das Kontrollsystem aufzeichnet.
Im Kastenwagen verfolgt die Patrouille in Echtzeit die Verkehrsübertretungen, die das Kontrollsystem aufzeichnet.
Andreas Blatter

Können Autofahrer, die einen grossen Abstand zum nächsten Fahrzeug halten, zu Unrecht gebüsst werden, weil ihnen ein drittes Auto in den Zwischenraum fährt?

Nein, dies ist nicht möglich. Mit der Tatkamera überwachen wir einen Raum von 300 bis 500 Metern. Das definierte Messfeld hingegen ist zwischen 175 und 200 Meter lang. So sehen wir bei der Videoanalyse, was genau vor Eintritt respektive im Messfeld passiert ist und wie sich die Fahrzeuglenker verhalten haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.