Zum Hauptinhalt springen

Kinderuni ist auch für Professoren lehrreich

Vor zehn Jahren haben fünf Frauen, die sich die Kultessen nennen, die Kinderuni ins Leben gerufen. Eigentlich haben sie es für die Kinder getan. Was sie damals nicht dachten: Dass es auch den Professoren guttut, eine Kinderuni-Vorlesung zu halten.

Unirektor Martin Täuber hält seine erste Vorlesung vor Kindern.
Unirektor Martin Täuber hält seine erste Vorlesung vor Kindern.

Wenn eine Familie gemeinsam diskutiert und entscheidet, wohin sie in die Ferien gehen soll, ist das Demokratie. Wenn Papi einfach alleine bestimmt, ist das dann Diktatur? So vergnüglich kann man mit Professoren über Staatsformen diskutieren. Allerdings nur an der Kinderuni Bern. Diese Uni für 8- bis 12-Jährige haben fünf Frauen, die sich die Kultessen nennen, vor zehn Jahren gegründet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.