Zum Hauptinhalt springen

Kondolenzbuch für Tschäppät liegt auf

Ab heute Montag bis am Mittwoch, 16. Mai, liegt im Erlacherhof an der Junkerngasse 47 ein Kondolenzbuch für den verstorbenen Alexander Tschäppät auf.

Bis am 16. Mai liegt im Erlacherhof ein Kondolenzbuch für den am Freitag verstorbenen Ex-Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät auf.
Bis am 16. Mai liegt im Erlacherhof ein Kondolenzbuch für den am Freitag verstorbenen Ex-Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät auf.
Raphael Moser

Seit dem Wochenende weht die Berner Fahne auf dem ­Erlacherhof auf halbmast. Das Zeichen der Trauer um Alt-Stadtpräsident Alexander Tschäppät solle bis auf weiteres bestehen bleiben, teilte der Gemeinderat am Sonntag mit.

Ab heute Montag, 14 Uhr, bis am Mittwoch, 16. Mai, liegt im Erlacherhof an der Junkerngasse 47 zudem ein Kondolenzbuch für den am Freitag verstorbenen Alexander Tschäppät auf. Der Gemeinderat will damit allen, die sich mit Alexander Tschäppät verbunden fühlten, die Gelegenheit bieten, sich in einer persönlichen Weise von ihm zu verabschieden.

Der Erlacherhof ist jeweils von 8 bis 12 Uhr sowie von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet ausser von Auffahrt, 10. Mai, bis Sonntag, 13. Mai. Die Trauer­feier findet am Donnerstag, 17. Mai, um 14.30 Uhr im Berner Münster statt.

Organisiert wird die ­Feier von der Familie, wie Stadtpräsident Alec von Graffenried gegenüber dem «Bund» festhält. Weil mit einem grossen Andrang gerechnet wird, überlege man sich aber, ob eine Möglichkeit bestünde, mehr Menschen an der Trauerfeier teilhaben zu lassen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch