Zum Hauptinhalt springen

Kreativität kennt keine Behinderungen

Das Projekt «Klee ohne Barrieren» soll Kunst für Menschen mit einer Behinderung zugänglicher machen. Das Ansinnen des Kindermuseums Creaviva im Zentrum Paul Klee ist in der Schweiz bisher einzigartig und startet mit massgeschneiderten Workshops und Führungen.

Miss Handicap Stefanie Dettling ist begeisterte Hobbymalerin. Sie ist im Patronat des Kunstprojekts «Klee ohne Barrieren». An der Lancierung des Projekts am Samstag liess sie ihrer Kreativität freien Lauf.
Miss Handicap Stefanie Dettling ist begeisterte Hobbymalerin. Sie ist im Patronat des Kunstprojekts «Klee ohne Barrieren». An der Lancierung des Projekts am Samstag liess sie ihrer Kreativität freien Lauf.
Nadia Schweizer

Miss Handicap Stefanie Dettling (18) kennt Barrieren beim Malen aus eigener Erfahrung. Die junge Frau sitzt im Rollstuhl und kann ihre Arme nur beschränkt bewegen. «Wenn ich male, brauche ich jemanden, der mir die Materialien bereitlegt», erzählt sie. Die Farbe aus einer Tube zu drücken, dazu reicht die Kraft nicht. Auch filigrane Schablonen mit einem Japanmesser auszuschneiden, fällt ihr schwer. Dennoch, das Malen mit Acrylfarben ist wider alle Hürden eine grosse Leidenschaft Dettlings. «Die Kreativität im Kopf kennt nämlich keine Grenzen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.