Zum Hauptinhalt springen

Kult-Festival vor ungewisser Zukunft

Am Freitag beginnt in der Hirschmatt in Guggisberg das 20. Keltenfest. Es ist das erste seit dem Tod von Gründer Markus «Sumi» Sommer. Wie es danach weitergeht, wissen die Organisatoren noch nicht.

Rahel Sommer (rechts), die Tochter von Sumi, und ihr Team freuen sich auf das Keltenfest.
Rahel Sommer (rechts), die Tochter von Sumi, und ihr Team freuen sich auf das Keltenfest.
Urs Baumann

Lange war es ruhig geblieben rund um das Keltenhaus in der Hirschmatt bei Guggisberg. Nun regt sich in den verschlafenen Hügeln wieder Leben. In den vergangenen Wochen hat eine Handvoll tatkräftiger Männer und Frauen die grüne Wiese in ein Festivalgelände verwandelt. Wo normalerweise Schafe weiden, treffen ab heute wieder Tausende Keltenfans und Musikliebhaber zum traditionellen Keltenfest ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.