Zum Hauptinhalt springen

Kuriosum verwundert Berns Badegäste

Beim Lorrainebad haben Unbekannte mit Schriftzügen auf die Schlachtverhältnisse von Tieren aufmerksam gemacht. Die Aktion und deren Zweck wirft Fragen auf.

Nahe Lorrainebad wurden am Mittwoch Schriftzüge entdeckt.
Nahe Lorrainebad wurden am Mittwoch Schriftzüge entdeckt.
Jessica Zuber
Diese machen auf das Verhältnis zwischen Schlachtalter und Lebenserwartung verschiedener Tiere aufmerksam.
Diese machen auf das Verhältnis zwischen Schlachtalter und Lebenserwartung verschiedener Tiere aufmerksam.
Jessica Zuber
...die vom naheliegenden Lorrainebad herkommen, für erstaunte Gesichter.
...die vom naheliegenden Lorrainebad herkommen, für erstaunte Gesichter.
Jessica Zuber
1 / 6

Vergangene Woche hing unter der Kornhausbrücke eine gigantischen Wäscheleine. Deren Herkunft und Zweck blieb bis heute unbekannt.

Nun folgt ein weiteres Kuriosum in der Berner Innenstadt: Am Uferweg beim Lorrainebad haben Unbekannte mit Schriftzügen auf das Verhältnis zwischen Schlachtalter und Lebensverhältnisse von verschiedenen Nutztieren aufmerksam gemacht.

Strikte Veganer oder militante Tierschützer? Wer genau hinter den Schriftzügen steckt, die sich auf einer Länge von rund 300 Metern auf dem Uferweg beim Lorrainebad befinden, bleibt unbekannt. Bei den Badegästen sorgt die Aktion jedenfalls für verwunderte Gesichter.

Die gleichen Schriftzüge findet man auch zwischen dem Marzili und dem Eichholz auf dem Spazierweg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch