Zum Hauptinhalt springen

Larven in der Kompostieranlage

Die Genfer Firma Entomeal SA will in der Kompostieranlage Seeland AGLarven der Soldatenfliege züchten. Futter wäre dort reichlich vorhanden. Bereits fanden erste Verhandlungen statt.

Leibgericht: Organische Abfälle. Die Larven der Soldatenfliege fressen viel, um dann selber gefressen zu werden.
Leibgericht: Organische Abfälle. Die Larven der Soldatenfliege fressen viel, um dann selber gefressen zu werden.
zvg

Fliegenlarven als Futter für Fische und Haustiere – eine bestechende Idee und, mithilfe der Schwarzen Soldatenfliege, einfach zu verwirklichen. Der Genfer Xavier Patry wollte mit seiner Firma Entomeal SA diese Larvenproduktion in der Industriezone von Kerzers ansiedeln, genauer: in der Halle des Transportunternehmens Fritz Kipfer AG.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.