Leduc: «Mir ist fast schwindelig geworden»

Der Tag danach: Lo und Leduc im Videointerview zu ihrem erinnerungswürdigen Konzert vom Donnerstag.

Nach einer kurzen Nacht blicken die beiden Lokalmatadoren zurück auf ihren fulminanten Auftritt auf der Gurten-Hauptbühne.

Etwas verschlafen kommen die beiden Berner Rapper zum Interview, die Zöpfchen von Lorenz Häberli aka Lo sind noch da, wenn auch nicht mehr ganz so genau. «Fast 45 Minuten hat der Coiffeur gebraucht dafür. Oder ja, vielleicht waren es auch 30 Minuten - weil es wehgetan hat, kam es mir wohl länger vor.»

«Unglaublich, was gestern alles passiert ist», sagt Lo. Lo und Leduc haben sich noch nicht ganz erholt vom Vorabend. «Wir haben am Mittwoch extra noch mal geprobt für das Konzert hier. Wir wollten es auch richtig gut machen», sagt Luc Oggier aka Leduc.

Ob sie wiederkommen, obschon sie nun schon alle Gurtenbühnen bespielt haben? Ausser Frage, für beide. «Jetzt gehen wir wieder das Stäggeli ab und spielen in der Bamboobar, wo alles angefangen hat. Oder bei der Heitere Fahne würde ich auch sofort mal spielen», sagt Oggier.

berneroberlaender.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt