Zum Hauptinhalt springen

Leiche eines vermissten Mannes bei St-Imier gefunden

In einem schwer zugänglichen Gebiet in der Nähe von St-Imier hat die Polizei am vergangenen Dienstag die Leiche eines Mannes gefunden, der seit Dezember 2009 vermisst wurde.

Der Tote wurde mit Hilfe eines Helikopters geborgen und nach Bern gebracht. Dort befindet er sich nun zur Identifikation im Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern, wie das zuständige Untersuchungsrichteramt und die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten.

Der Mann hatte am 10. Dezember sein Zuhause in St-Imier verlassen und war danach vermisst worden. Bei der Suche wurde auch ein Armeehelikopter eingesetzt. Auch während des Winters wurde laut der Mitteilung nach dem Mann gesucht.

Die Polizei intensivierte die Suche im Frühling nach der Schneeschmelze, bis schliesslich ein Spürhund auf die Leiche stiess.

SDA/vh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch