Zum Hauptinhalt springen

LKW beschädigt Bahnschranke

In Suberg kam ein Bahnübergang durch einen LKW zu Schaden. Dies führte zu Verzögerungen im Bahnverkehr. Pendler mussten zehn Minuten mehr einplanen.

Beim Bahnübergang Suberg kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall.
Beim Bahnübergang Suberg kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall.
Screenshot/Google Maps

Auf der Strecke Bern - Biel ist es am Donnerstagmorgen zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen. Grund dafür war der Bahnübergang in Suberg, der durch einen LKW beschädigt wurde.

Die Unfallmeldung sei am Donnerstag kurz nach zehn Uhr bei der Kantonspolizei Bern eingetroffen, bestätigt Mediensprecher Christoph Gnägi auf Anfrage. Das Ereignis geschah im Kolonnenverkehr: «Der LKW befand sich auf dem Bahnübergang, als sich die Schranken zu schliessen begannen», so Gnägi. Der Fahrer konnte den Transporter noch rechtzeitig von den Geleisen lenken, berührte dabei aber mit dem Fahrzeugheck die Bahnschranke und beschädigte diese.

Verletzt wurde niemand und auch der Strassenverkehr verläuft wieder störungsfrei. Die Bahnstrecke zwischen Lyss und Schüpfen war am Donnerstagmorgen während mehrerer Stunden nur beschränkt befahrbar. Gegen 12 Uhr wurde die Störung gemäss der SBB-Onlineplattform wieder behoben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch