Zum Hauptinhalt springen

Lorraine-Schule wird nach Brand renoviert

Am 27. November 2009 hat es in der Volksschule Lorraine gebrannt. Der Gemeinderat hat für die Instandsetzung des beschädigten Gebäudes einem Kredit von 4,03 Millionen Franken zugestimmt.

Mehrere Löschfahrzeuge rückten aus: Insgesamt standen 58 Rettungskräfte der Polizei, Sanität und Feuerwehr im Einsatz.
Mehrere Löschfahrzeuge rückten aus: Insgesamt standen 58 Rettungskräfte der Polizei, Sanität und Feuerwehr im Einsatz.
Nadia Schweizer
Der Dachstock des Schulhauses stand in Flammen.
Der Dachstock des Schulhauses stand in Flammen.
Urs Baumann
Innerhalb von 45 Minuten konnte das Feuer mit fünf Löschleitungen unter Kontrolle gebracht werden.
Innerhalb von 45 Minuten konnte das Feuer mit fünf Löschleitungen unter Kontrolle gebracht werden.
Urs Baumann
1 / 7

Davon werden rund 3 Millionen Franken durch Versicherungen übernommen., wie die Stadt Bern mitteilt. Insbesondere im Dachstock entstand ein erheblicher Schaden. Betroffen waren auch die Gebäudehülle und die Innenräume.

Das Gebäude der Volksschule Lorraine wurde im Jahr 1880 erbaut. Die Stadtbauten Bern sehen vor, den zuständigen Behörden noch im Jahr 2010 ein Projekt für die ebenfalls nötige Gesamtsanierung vorzulegen.

mau/pd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch