ABO+

Loubegaffer: Bleistifte, Bälle und Bestatter

SP-Ständerat Hans Stöckli weibelt auf den regionalen Bahnhöfen. Derweil gibts in der Presidents Lounge 5100 Franken für die YB-Frauen. Und ein Berner Bestatter stellt sich der «Tetris-Challenge».

Der Wahlkampf ist in der heissen Phase. Man kommt kaum mehr an einem Bahnhof oder einer Migros vorbei, ohne dass sich dort Kandidierende volksnah in Szene setzen und Give-aways verteilen. Einer, der diese Disziplin wie ein Hochleistungssportler abspult, ist SP-Ständerat Hans Stöckli. Am Montagmorgen beobachteten die Loubegaffer den 67-Jährigen, wie er auf dem Perron am Bahnhof Münsingen im Stil eines OL-Läufers seine legendären roten Bleistifte verteilte. Und auch am Dienstag war er bereits um 6 Uhr morgens vor dem Hauptbahnhof in Bern anzutreffen. Es ist ihm zuzutrauen, dass er bis Mittag sämtliche Bahnhöfe zwischen Thun und Biel abgegrast hat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt