Zum Hauptinhalt springen

Loubegaffer: Ein Wirt auf Zeit und ein Prinz mit Apérol

Die Loubegaffer rapportieren, was unter den Berner Lauben zu reden gibt. Diese Woche sind das Erich Hess und Thömu Binggeli.

Die Loubegaffer

Die Loubegaffer haben sich an diesem heissen Wochenende nicht allzu weit von der Aare entfernt. Ganz anders eine Gruppe «Gümmeler», die mit den Radproduzenten Thömus von Bern nach Monaco fuhr. Fast 600 Kilometer radelte die 150-köpfige Gruppe an einem Stück. Zwei bis drei mussten wegen der Hitze aufgeben, aber der Rest kam unfallfrei in Monaco an. Dort wurden sie sogar von Prinz Albert von Monaco begrüsst.

Ein fürstliches Fotosouvenir: Teilnehmende der 24-Stunden-Tour von Bern nach Monaco mit Prinz Albert. Foto: PD
Ein fürstliches Fotosouvenir: Teilnehmende der 24-Stunden-Tour von Bern nach Monaco mit Prinz Albert. Foto: PD

Mit im Bild sind (v.l.n.r.) Martin Kallen (CEO der Uefa), Hanspeter Kienberger (YB-Verwaltungsratspräsident), Pascale Bruderer (SP-Stände­rätin), Ruedi Noser (FDP-Ständerat), Thömu Binggeli (Rennorganisator) und Matthias Remund (Direktor Bundesamt für Sport).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen